Navigation

 
 

abgeschlossenes Promotionsvorhaben

von Dr.-Ing. Manuel H. Winkler

Analyse subjektiver Erhebungsdaten einer Licht- und Raumklimastudie in einer Bildungseinrichtung


Biologisch wirksames Kunstlicht rückte seit Entdeckung der intrinsisch photosensitiven retinalen Ganglienzellen im Jahr 2001 in den Fokus der Wissenschaft. Insbesondere für Bildungsbauten verspricht dieses blau angereicherte Kunstlicht ein noch zu be- stimmendes Potential bei der Unterstützung der subjektiven Leistungsfähigkeit. Diese Dissertation erweitert den Blickwinkel aktueller Lichtstudien auf Kohlendioxid, Tempe- ratur und Tageslicht in Räumen. Sie verdeutlicht damit den Einfluss mannigfaltiger raumklimatischer Größen, welche gleichzeitig auf die menschliche Leistungsfähigkeit wirken und somit nicht vernachlässigt werden dürfen.



Betreuende Professoren waren:
Prof. Dr.-Ing. Werner Jensch, (Hochschule München)
Prof. Dr. Klaus Sedlbauer, (Technische Universität München)