Bildverarbeitung

Robotik und Echtzeitverarbeitung

Viele Einsatzgebiete erfordern eine schritthaltende Verarbeitung von Bildern in Echtzeit. Bildgestützte Navigation von Fahrzeugen oder mobilen Robotern, greifvorgänge mit Robotern an bewegten Objekten sind nur einige Beispiele.



Um eine schritthaltende Bildverarbeitung zu gewährleisten, sind schnelle, deterministische und robuste Algorithmen in Kombination mit echtzeitfähiger Hard- und Software erforderlich. Ein paar Beispiele:



  • Robotik und Echtzeitverarbeitung Erkennung und Lokalisierung bekannter Objekte
  • Visual Servoing: Erfassen des Bewegungszustands von Gegenständen, Verfolgen und Greifen (Mono/Stereo)
  • Umweltmodellierung: Sensorbasierte Modellierung unbekannter Gegenstände, Freibereiche bzw. Hindernisse
  • Sensorbasierte Navigation



Ansprechpartner

Prof. Dr. Alfred Nischwitz
Raum: R 3.028

Tel.: 089 1265-3742
Fax: 089 1265-3780

Profil >