Breitbandkommunikation

Labore

Übersicht beteiligter Labore
Top

Labor für Opt. Nachrichtentechnik



Laboringenieur: Tuan Anh Duong
Tel.: 089 / 1265 - 4429



Werkmeister: Siegfried Massong
Tel.: 089 / 1265 - 4429



Das Labor bietet unter anderem Praktikumsversuche zu folgenden Gebieten:

  • Elektro-optische Wandler (LED, Laserdiode)
  • Eigenschaften von Lichtwellenleitern
  • Optisch-elektrische Wandler
  • Breitband-Übertragungstechnik bis 600 Mbit/s



Es stehen optische Bänke, optische Netzwerkanalysatoren, Breitband-Meßmittel, Generatoren, Laserpulser und ein Bitfehlermeßplatz zur Verfügung.



Labor für optische Nachrichtentechnik



Labor für Übertragungstechnik



Leitung: Prof. Dr.-Ing. Michael Dippold
Tel.: +49(0)89 / 1265-3456 (Raum R 4.006)
Tel.: +49(0)89 / 1265--4426 (Raum E 0123)



Prof. Dr.-Ing. Thomas Michael
Tel.: +49(0)89 / 1265-3414 (Raum R 5.004)



Laboringenieur: Simon Ostermair
Tel.: 089/1265-4429



Werkmeister: Siegfried Massong
Tel.: 089/1265-4429



Das Labor bietet unter anderem Praktikumsversuche zu folgenden Gebieten:



  • Digitale Übertragung im Basisband
  • Modulationsverfahren, analog und digital
  • Mobilfunknetzte
  • Protokollanalyse (GSM, ISDN D-Kanal)
  • Simulation mit MATHCAD und MATLAB



Laborausstattung:



  • Spektrum Analysatoren bis 36 GHz
  • Digitale Signal Prozessoren Logik-Analysator
  • Generatoren, Oszilloskope, Modulatoren und BER-Messung
  • MESSPLÄTZE: Modulation, Digitalsignale und Rauschen
  • SIMULATION: Matlab, Simulink, Signal Proc., Commun, Mathcad und SystemView
  • Video, Kameras, Generatoren und Analyse
  • Protokoll-Analysatoren, Mobilfunk, D-Netz, Funk-Lan 2,4GHz


Labor für Übertragungstechnik



Top

Labor für Dig. Signalverarbeitung



Leitung: Prof. Dr. Christoph Rapp
Tel.: 089 / 1265 - 3455 (Raum E 501)



Werkmeister: Siegfried Massong
Tel.: 089 / 1265 - 4429



Kurzinformation:


Das Labor wird im SS2002 modernisiert und mit vier neuen Arbeitsstationen ausgestattet.


Die Ausstattung wird pro Arbeitsstation enthalten:



  • moderner Windows 2000 PC mit Standard Office-Software
  • Signalprozessor (DSP)- Entwicklungsumgebung mit TexasInstruments TI6701 EVM Modulen
  • Signalprozessor (DSP)- Entwicklungsumgebung mit AnalogDevices Sharc-Evaluation Kits
  • Software zur Simulation von Aufgaben der digitalen Signalverarbeitung und zur DSP Programmier-Unterstützung (MATLAB; SYSTEMVIEW)
  • Diverse Freeware - Tools wie z.B. SCILAB und andere
  • Multifunktions-Messplatz mit Netzteil, Funktionsgenerator, Zähler, Multimeter etc.
  • Universelles digitales Speicheroszilloskop mit FFT - Option zur Spektraldarstellung
  • div. andere Messgeräte, Drucker, Scanner etc. ...



Softwaretechnisch ist auch ein alternativer Betrieb der Stationen unter LINUX vorgesehen. Hierbei erschliessen sich u.a. die Nutzungsmöglichkeit der Simulationsumgebung PTOLEMY .



Aufgaben, Ziele:


Durchführung der vorlesungsbegleitenden Praktikas zu den Veranstaltungen:



  • Digitale Signalverarbeitung 1 (5. Semester / Bachelor)
  • Digitale Signalverarbeitung 2 (8. Semester / Diplomstudiengang)
  • Signal Processing (Masterstudiengang)



Verschiedene Anwendungen und Praktikumsversuche und Diplomarbeiten aus dem Bereich der Digitalen Signalverarbeitung und des Entwurfs von ASICs in Zusammenarbeit mit Prof Dr. W. Ulbrich und dem Labor für Schaltungstechnik (LST) .



Untersuchung von Methoden der digitalen Signalverarbeitung in der Nachrichtentechnik (Modulation, Codierung, Entzerrung, Filterung, Spektralschätzung etc...) u.a. auch in enger Zusammenarbeit mit dem Labor für Übertragungstechnik (LÜT) .



Durchführung und Betreuung von internen Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten.



Beratung, Erstellung von Gutachten und Durchführung von Projekten im Bereich der Nachrichtentechnik und digitalen Signalverarbeitung.



Labor für digitale Signalverarbeitung




Top

Labor für Computernetze



Leitung: Prof. Dr.-Ing. Manfred Paul
Tel.: +49(0)89 / 1265-3456 (Raum R 4.006)



Laboringenieur: Baris Güzelarslan
Tel.: 089/1265-4459



Das Labor bietet unter anderem Praktikumsversuche zu folgenden Gebieten:



  • Computernetze
  • Netzwerksicherheit
  • IP-Telefonie
  • Verteilte Systeme



Laborausstattung:



20 PCs mit entsprechender Netzwerkinfrastruktur


3 Rechner Cluster mit Fiber Channel Storage


Praktikumsplatz Ethernet Switching (Gbit Layer3/Layer 2)


Testplatz IP-Telefonie



Labor für Computernetze


Top

Weitere Informationen

Allgemeines >
Ansprechpartner >
Labore >

Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Dippold
Raum: R 4.006

Tel.: 089 1265-3456
Fax: 089 1265-3403

Profil >