Nanostrukturtechnik

Strategie

Kombination komplementärer Forschungseinrichtungen mit gleicher Zielrichtung zur Abdeckung eines möglichst breiten Gebiets auf dem Gebiet der Nanowissenschaften. Damit ist auch eine zeitliche Staffelung von der spezifischen Forschungsaktivität, die fast immer mit staatlichen Mitteln gefördert wird und daher eine Verbreitung unseres erworbenen Know-Hows auf Konferenzen und in Veröffentlichungen nach sich zieht, bis zum Einfließen der Ergebnisse in ein fertiges Produkt verbunden. Im Augenblick werden zwei Projekte vom BMBF und eines von der DFG gefördert.


Ansprechpartner

Prof. Dr. Gerhard Franz
Raum: A 223

Tel.: 089 1265-1698
Fax: 089 1265-1603