Forschung

CORSNAV Computer Vision - Remote Sensing - Navigation

Bayerisches Wissenschaftsministerium fördert Forschungsschwerpunkt



Ein Team bestehend aus den Professor(inn)en T. Abmayr, P. Krzystek, C. Schnörr und C.Tiede aus den Fakultäten für Geoinformation (08) sowie Informatik und Mathematik (07) hat sich erfolgreich bei der Ausschreibung für Forschungsschwerpunkte zum Ausbau von Forschungsstrukturen beworben. Entsprechend fördert das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst auf Basis eines Peer-Review-Prozesses den Forschungsschwerpunkt CORSNAV der Hochschule München direkt in den Bereichen Computer Vision, Remote Sensing und Navigation für die kommenden 3 Jahre. Neben umweltrelevanten Themen wie die Biomassekartierung von forstlichen und nicht-forstlichen Baumbeständen, die Thermalkartierung von Gebäuden und die effiziente Bestimmung von Geothermie- und Solarstandorten werden auch industrienahe Themen der Bildverarbeitung wie z.B. die schnelle 3D-Tomographie wissenschaftlich untersucht, konkret erprobt und bereitgestellt. CORSNAV wird dabei insbesondere auch Studierenden frühzeitig die aktive Mitwirkung und Weiterqualifizierung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten ermöglichen, z.B. über forschungsfinanzierte Teilzeitanstellungen in Masterprogrammen sowie attraktive hochschulinterne Abschlussarbeiten.


abgelaufene Forschungsprojekte

  • HySURF

  • Biomasseanalyse per Laserscan

  • NavAD

Prof. Dr. Peter Krzystek
Raum: F 303

Tel.: 089 1265-2617
Fax: 089 1265-2698

Profil >