Schwerpunkt "Papier und Verpackung"

Allgemeines

Im Bereich Papier und Verpackung wird mit einem An-Institut, 2 Professoren und 7 erfahrenen MitarbeiterInnen anwendungsbezogene Forschung durchgeführt. Der Schwerpunkt Papier und Verpackung ist im Studiengang Verfahrenstechnik Papier und Verpackung (VF) an der Hochschule München angesiedelt.


Für die Forschungsaufgaben stehen sechs Labors und ein Klimaraum mit modernen Mess- und Analysegeräten zur Verfügung. In drei Maschinenhallen sind industrielle Beschichtungs- und Druckanlagen, sowie eine Versuchspapiermaschine und drei Versuchsstreichanlagen vorhanden, die industrienahe Untersuchungen ermöglichen. Die Arbeiten dienen dazu, den Umwelteinfluss und Energieverbrauch zu senken und die hohen Qualitätsanforderungen an den Hochleistungswerkstoff Papier mit seinen unterschiedlichen Verbunden zu gewährleisten bzw. zu optimieren.


Im Bereich Papier werden durch bessere Kenntnis der chemisch-technologischen Verfahren die Herstellungsprozesse optimiert, um ressourcenschonender und mit geringeren Nebenreaktionen zu produzieren. Die Verwendung von Wasser und der Verbrauch von Energie sind im betrachteten Industriebereich außergewöhnlich hoch.


Im Bereich Verpackung liegt der Fokus auf lösungsmittelfreien Beschichtungs- und Klebstoffsystemen. Dazu gehören vor allem strahlungshärtende Lacke, Druckfarben und Klebstoffe sowie Schmelzklebstoffe. Aufgrund der Umweltfreundlichkeit und hohen Qualität der strahlungshärtenden Systeme gehören diese im Bereich der Beschichtungsmaterialien zu den am stärksten wachsenden Marktsegmenten.


Das Vorliegen von Forschungskapazitäten über die gesamte Herstellungskette, von der Zellstoff und Papierherstellung über die Druckfarben, Lacke und Klebstoffe bis zum Ende der Verpackung ist in Deutschland einmalig und in diesem engen Verbund in keinem anderen angrenzenden europäischen Land wieder zu finden.


Ansprechpartner

Prof. Dr. Stephan Kleemann
Raum: G 3.34

Tel.: 089 1265-1668 / 1551
Fax: 089 1265-1560

Profil >

Prof. Dr. Dirk Burth
Raum: G 1.45

Tel.: 089 1265-1558
Fax: 089 1265-1502