Navigation

 
 

Quest

Quantifizierung von Unsicherheiten für dynamische Systeme im Bereich Mobilität

Prof. Dr. Gerta Köster
Fakultät für Informatik und Mathematik


Mobilität ist ein integraler Bestandteil der modernen Welt.


Zügiger Transport aber auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer hängen davon ab, dass das alles im Fluss bleibt, dass sich stabile und effiziente Gleichgewichte im dynamischen System Verkehr bilden. Dies zu gewährleisten, ist Ziel der Verkehrsplanung. Erreicht ist das Ziel längst nicht.


Im Projekt QUEST wird die Robustheit von Verkehrssystemen, vor allem für Fußgänger, anhand mathematischer Modelle und Computerexperimente untersucht. Der Einfluss von Störungen in stabilen und instabilen Bereichen wird quantifiziert.


Hierzu werden aktuelle Methoden der Numerik und Analysis kombiniert, die bisher nicht in der Sicherheitsforschung und Verkehrsplanung eingesetzt wurden: Uncertainty Quantification und vor allem die numerische Konstruktion von maßgeschneiderten Ersatzmodellen. Mit diesen schnellen und effizienten "Surrogates" können langwierige Simulationen ersetzt werden, wenn sehr schnell - womöglich live - der Einfluss eines Parameters (z.B. unerwartet hohe Besucherzahlen oder verengte Straßen) beurteilt werden muss.


Das Ergebnis von QUEST wird ein Framework sein, auf das Anwender zugreifen können: frei über www.vadere.org


Laufzeit:
01.03.2018 - 28.02.2021


Zuwendungsgeber:
Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG




Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Gerta Köster
Raum: R 4.026

Tel.: 089 1265-3712
Fax: 089 1265-3780

Profil >