Navigation

 
 

EXIST-Gründerstipendium ConnAct

Die ConnAct-Plattform bietet in einer stark vernetzen Geschäftswelt einen einfachen sowie effizienten Weg, dezentral liegende Daten zu integrieren und diese anwendungsunabhängig und ohne zentrales Speichern sicher sowie nachvollziehbar mit Business-Partnern zu teilen und auszutauschen.


Ziel von ConnAct ist es, dezentrale, heterogene Daten zugänglich zu machen, um diese sicher und nachvollziehbar mit Partnern über Unternehmensgrenzen hinweg zu teilen, auszutauschen oder zu monetarisieren. Durch das Vernetzen von Systemen und Unternehmen über eine virtuelle Datenebene müssen die Daten nicht zentral in der Cloud gespeichert werden, sondern werden, wenn benötigt, in Echtzeit aus den Ursprungssystemen abgerufen. Dies hat enorme Vorteile hinsichtlich der Aktualität der Daten, der genutzten Ressourcen, aber auch der Datensicherheit, da die Daten weiter nur lokal gehalten und administriert werden. Nach einmaliger Integration können die Daten unterschiedlicher Quellen und Formate beliebig kombiniert, modelliert und nachvollziehbar mit authentifizierten Parteien ausgetauscht und geteilt werden. Als globaler und anwendungsoffener Daten-Backbone unterstützt ConnAct durch eine umfangreiche Schnittstelle zur weiterführenden Nutzung der Daten eine Vielzahl möglicher Einsatzbereiche. Dies sowie das Veräußern von Daten und die gemeinschaftliche Entwicklung systemspezifischer Konnektoren unterstützen wir durch den ConnAct-Marktplatz.


Laufzeit:
01.03.2019 - 29.02.2020


Mentor:
Prof. Dr. Patrick Möbert
Fakultät für Informatik und Mathematik


Das Gründerstipendium ConnAct wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.