Navigation

 
 

Robust Design Optimierung

von parametrisierten Karosseriestrukturen unter Verwendung vollautomatischer multidisziplinärer Prozessketten und deren Demonstration am Beispiel der Querträgeroptimierung in Fahrzeugen


Prof. Dr. Clemens Rother
Fakultät für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechni


Durch steigende Anforderungen an Fahrzeuge, wie z.B. Gewichtsminimierung, neue Antriebskonzepte, mehr Insassensicherheit, stärkere Individualisierung und nicht zuletzt effizientere Fertigung, werden künftig im Fahrzeugbau neue Karosseriestrukturen zu entwickeln sein. Bestehende CAE-Tools können in der Fahrzeugentwicklung jedoch nur einzelne Aufgaben wahrnehmen, wie z.B. Fügesimulation oder Crash-Berechnungen. Um auch den Leichtbau, Strukturintegrität, Herstellbarkeit und Wirtschaftlichkeit möglichst über den gesamten Lebenszyklus einer Karosserie einzubeziehen, müssen in der Entwurfsphase flexible und durchgängige Simulationstools verfügbar sein. Daher soll eine ganzheitliche Methode entwickelt werden, mit der eine voll parametrisierte Konzeptgeometrie einer Karosserie in CATIA zur multidisziplinären Strukturoptimierung mit verschiedensten Simulationsprogrammen bearbeitet werden kann.


Ziel ist ein stabiler Workflow zur computerunterstützten Entwicklung und Optimierung von komplexen Karosseriestrukturen, der weitgehend automatisch abläuft und mehr als 50 Parameter, wie z.B. Blechdicken, Positionen, Profilarten, Schweißabstände usw. parallel optimieren kann.


Das Forschungsprojekt wurde vom 01.05.2012 bis 31.07.2014 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.


Projektpartner waren:

  • TECOSIM Technische Simulation GmbH, Rüsselsheim
  • DYNARDO dynamic software and engineering GmbH, Weimar
  • CONTACT Software GmbH, Bremen