Navigation

 
 

NavAD

Navigationsunterstützung durch Verknüpfung analoger und digitaler Karten

Prof. Dr. Carola Tiede
Fakultät für Geoinformation


Ziel des Projektes NavAD ist die Entwicklung einer digital angereicherten Papierkarte, die zur Verknüpfung von analogen Papierkarten und digitalen Informationssystemen dient. Diese innovative Entwicklung soll dazu dienen, die Bedienbarkeit und damit die Akzeptanz insbesondere mobiler Informationssysteme deutlich zu steigern. Neben der technischen Entwicklung wird der Einsatz von digital angereicherten Papierkarten in drei Anwendungsszenarien aus Routenplanung, mobiler Datenerfassung und Intralogistik erprobt.


In der Spezifikationsphase werden die Komponenten definiert. Die Entwicklung der Komponenten und die beispielhafte Integration in ein Gesamtsystem erfolgt nach dem iterativen, inkrementellen Entwicklungsprozess des Extreme Programming (XP). Mit den in diesen Arbeitspaketen entwickelten Komponenten werden hiernach drei Demonstratoren für die Anwendungsfälle Routenplanung, mobile Datenerfassung und Intralogistik entwickelt.


Das Forschungsprojekt wurde vom 01.06.2009 bis 31.05.2012 durch das Bundesministerium für Bilung und Forschung (BMBF), Förderlinie Ingenieur Nachwuchs 2099, gefördert.


Kooperations- und Projektpartner waren:

  • Hochschule für Technik Stuttgart
  • Universität Hannover
  • Actimage GmbH & Co. KG, Kehl am Rhein
  • M-Log Logistics GmbH