Forschungsprojekt

Wirtschaftliche Auslegung von ermüdungsbeanspruchten geschweißten Rundhohlprofilknoten unter Berücksichtigung der erforderlichen Schweißnahtqualität


Prof. Dr. Ing. André Dürr
Fakultät für Bauingenieurwesen


Geschweißte Hohlprofilkonstruktionen haben im Bauwesen, Maschinen- und Anlagenbau einen großen Anwendungsbereich. Zum Beispiel können mit der K- oder KK-Form neue, ästhetisch ansprechende Verbundbrücken hergestellt werden.


Diese Konstruktionen unterliegen allerdings häufig einer hohen Ermüdungsbeanspruchung, die für die Dimensionierung der Bauteile bemessungsmaßgebend ist. In jüngster Zeit werden vermehrt dickwandige Konstruktionen eingesetzt, da dadurch eine schlankere, ästhetischere Bauweise erreicht wird. Für deren Bemessung gibt es allerdings noch keine bauaufsichtlich eingeführten Regeln für den Ermüdungsnachweis.


Das Ziel des Forschungsvorhabens ist daher die Ableitung statistisch abgesicherter Ermüdungsfestigkeiten auf Basis von Standard- und Großversuchen unter Berücksichtigung der Ausführungsqualität. Abschließend wird ein Vorschlag für eine DASt-Richtlinie ausgearbeitet, die anwenderorientierte Empfehlungen zur Bemessung, Ausführung und Qualitätssicherung geschweißter Rundhohlprofilknoten gibt. Die einzelnen Arbeitsschritte des Forschungsvorhabens können dem unteren Bild entnommen werden.


Die Forschungsergebnisse werden einen wesentlichen Beitrag für die Einsatzfähigkeit von geschweißten, dickwandigen Hohlprofilfachwerken mit ebenen und räumlichen K-Knoten liefern, die für eine lange Lebensdauer unter hoher wechselnder Belastung ausgelegt werden müssen. Das Forschungsvorhaben wird in enger Zusammenarbeit von mehreren Forschungsstellen durchgeführt, wobei ein Schwerpunkt an der Hochschule München bei der Durchführung der Großversuche liegt.


Versuchsaufbau Großversuche (Bildquelle Labor für Stahl- und Leichtmetallbau)
Versuchsaufbau Großversuche (Bildquelle Labor für Stahl- und Leichtmetallbau)

Laufzeit:
01.05.2016 – 30.04.2018


Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, BMWi


Projektträger:
Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen AiFv/
Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V., FOSTA


Projektpartner:
• Universität Stuttgart
• Forschungszentrum Ultraschall gGmbH


Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Andre Dürr
Raum: F 404

Tel.: 089 1265-2642
Fax: 089 1265-2699

Profil >