Monoscribe

Roll-to-Roll Monolithic Interconnection of Customizable Thin-film Solar Modules


Prof. Dr. Heinz Huber
Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik


Das Projekt “Monoscribe“ befasst sich mit den technischen Fragen der kosteneffizienten Rolle-zu-Rolle (R2R)-Laserstrukturierung und -verschaltung von flexiblen Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS)-Dünnschichtsolarzellen. Die Innovation liegt in einer Verbindung von kostengünstigen Druckverfahren und hochpräzisen Laserstrukturierungen. Die Kombination der Verfahren soll im Gegensatz zum aktuellen Stand der Technik, der derzeit nur lineare Muster und Strukturierungen ermöglicht, zu maximaler Flexibilität im Moduldesign, hohen solaren Wirkungsgraden und verkürzten Produktionszeiten führen. Somit lassen sich zukünftig kundenspezifische Photovoltaik-Module, auch bei einer niedrigen Stückzahl, preiswert in einem reinen maschinell gefertigten R2R-Prozess herstellen.


Laufzeit:
01.11.2015 - 30.04.2018


Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, BMWi


Projektträger:
Projektträger Jülich


Partner:
Laser Systems GmbH, München
Universität Innsbruck, Österreich
Sunplugged GmbH, Schwatz, Österreich
Alphagate Automatisierungstechnik GmbH, Rankweil, Österreich
Sunnybag GmbH, Graz, Österreich
Inkron Oy, Espoo, Finnland
VTT Technical Research Centre of Finland, Espoo, Finnland


Prof. Dr. Heinz P. Huber
Raum: A 211

Tel.: 089 1265-1686
Fax: 089 1265-1603

Profil >