Massivabsorber

Solarwärmesystem für die Beheizung von Industriehallen mit Massivabsorber und Saisonwärmespeicher


Prof. Dr. Christian Schweigler
Fakultät für Versorgungs- und Gebäudetechnik, 5


Solarwärme wird über Fertigbetonfassadenelemente geliefert, die die Außenhaut einer Industriehalle bilden und als Massivabsorber für Solarwärme fungieren. Die Beheizung der Halle erfolgt über eine Flächenheizung. Um den sommerlichen Solarwärmeertrag auch im Winter nutzen zu können, wird ein Saisonwärmespeicher als Kiesspeicher unter dem Gebäude eingesetzt.


Durch das niedrige Temperaturniveau der Flächenheizung ist eine effiziente Nutzung des Wärmespeichers möglich. Der Wärmeentzug aus dem Saisonspeicher erfolgt bei ausreichend hohen Speichertemperaturen direkt und nach entsprechender Speicherauskühlung mittels Wärmepumpe.


Ziele:

  • Entwicklung eines optimierten Massivabsorbers
  • Optimierung des Saisonspeichers
  • Entwicklung eines Betriebskonzepts zur Solarertragserhöhung und Kostenreduzierung
  • Untersuchung von Abhängigkeiten der Anlagenbestandteile untereinander und die Auswirkungen aus der Umwelt auf die Betriebsweise


Das Projekt wurde vom 01.02.2013 - 31.12.2016 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.


Projektträger:
Projektträger Jülich (PtJ)


Prof. Dr. Christian Schweigler
Raum: G 3.40

Tel.: 089 1265-1575
Fax: 089 1265-1502

Profil >