BayernMentoring "Professional"


Das BayernMentoring "Professional" ist ein Programm für Studentinnen der MINT-Fachrichtungen ab dem 3. Semester.
MINT steht dabei für: Mathematik - Informatik - Naturwissenschaften - Technik.

Hierbei begleitet eine erfahrene und kompetente Ingenieurin (Mentorin) eine Studentin (Mentee) zwei Semester lang. Dadurch wird ein soziales Netzwerk für Frauen geschaffen und die Studentinnen erhalten einen Einblick in die technische Berufswelt aus der Sicht von Frauen.


BayernMentoring "Professional" bietet die Möglichkeit, Unterstützung für den Übergang Studium – Berufswelt zu erhalten und Hilfestellung zu verschiedenen Themen wie Praktika, Studienarbeiten und Berufswahl zu bekommen. Außerdem besteht die Möglichkeit an kostenlosen Seminaren (z.B. Bewerbungstraining, Lerncoaching…) teilzunehmen.



Darum: nutzen Sie diese Chance und bewerben Sie sich als Mentee!
Hier finden Sie den Anmeldebogen für Mentees (ab dem 3. Semester Bachelor).


Wir sind auch immer auf der Suche nach neuen Mentorinnen für das Programm. Wenn Sie in einem MINT- Fach studiert haben und nun in der Wirtschaft oder auch an einer Hochschule in diesem Bereich tätig sind und sich für das Mentoring interessieren, dann melden Sie sich!


Hier finden Sie den Anmeldebogen für Mentorinnen.



Die neue Runde des Programms startet immer zum Wintersemester, Anmeldungen sind bis Ende Oktober möglich.



____________________________________________________________________


Vorteile des BayernMentoring "Professional"


Von den Mentoringprojekten profitieren alle: Studentinnen, Mentorinnen und auch die Unternehmen!


Vorteil für Unternehmen:


Ausgezeichnetes Recruitinginstrument für engagierte Praktikantinnen, Diplomandinnen, Werkstudentinnen oder potentielle Mitarbeiterinnen



Vorteile für Mentorinnen:

  • Auffrischen des eigenen Fach-Know-How durch engen Kontakt zur Hochschule
  • Reflektieren der eigenen Führungspotenziale
  • Teilnahme an hochwertigen Seminaren wie Persönlichkeitstrainings, Potenzialanalysen, Typberatung und vieles mehr
  • Integration in ein bestehendes Netzwerk von berufstätigen Expertinnen
  • Soziales Engagement dokumentiert durch eine Abschlussbestätigung


Vorteile für Mentees (Studentinnen):


  • Entwicklung der Persönlichkeit und sozialen Kompetenz sowie Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Hilfestellung bei Schwierigkeiten im Studium, Praktikum, Berufseinstieg
  • Qualifizierte und neutrale Beurteilung der eigenen Situation durch die Mentorin
  • Unterstützung bei der Karriereplanung
  • Teilnahme an Seminaren und Workshops
  • Zugang zu Netzwerken


____________________________________________________________________


Projektablauf und Zeiteinsatz im BayernMentoring


Die Stufe 1 des BayernMentoring der jeweiligen Hochschulen ist auf die Dauer eines Jahres angelegt. Die individuellen Treffen von Mentorinnen und Mentees werden durch gemeinsame Veranstaltungen für alle teilnehmenden Tandems gegliedert.


1. Auftaktveranstaltung = offizieller Beginn


Markiert den Start der Mentoring-Runde. Hier lernen sich die Mentorinnen und die studentischen Mentees gegenseitig kennen. Sie erhalten eine Einführung in das Projekt, eine Einweisung in die Rollen der Mentorin bzw. der Mentee sowie viele wichtige Informationen zum Projektablauf.


2. Seminare, Workshops, Stammtisch


Im Rahmen der offiziellen Mentoring-Laufzeit werden den Mentorinnen und Mentees hochwertige Seminare und Workshops - teilweise getrennt, - teilweise gemeinsam angeboten. Die Palette umfasst Kommunikationstrainings, Persönlichkeitsanalyse, Konfliktmanagement, Typ- und Stylingberatung für die Arbeitswelt, Kreativworkshops u.v.m., ausgerichtet auf Frauen in Ingenieurberufen. Netzwerken können die Mentorinnen und Mentees in entspannter Gesprächsatmosphäre bei den Stammtischtreffen. Sie lernen andere berufstätige Frauen (und meist auch in einer ähnlichen privaten Situation) kennen und knüpfen wertvolle Kontakte für ihr persönliches und berufliches Umfeld.


3. Abschlussveranstaltung = offizielles Ende


Zum Abschluss des Projekts ziehen Mentees und Mentorinnen in einer gemeinsamen Veranstaltung Bilanz. Inhalte der Veranstaltung sind Reflexion der jeweiligen Entwicklungs- und Lernerfolge sowie Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmerinnen.


Fristen und weitere Einzelheiten zum Ablauf des Programms können bei den Projektkoordinatorinnen erfragt werden.


Der Zeiteinsatz für Mentorinnen beläuft sich im Durchschnitt auf ca. 4 Stunden im Monat. Nach Ablauf des offiziellen Programms können die Mentees und Mentorinnen die individuelle Mentoring-Beziehung jederzeit auf privater Basis fortführen.


BayernMentoring Broschüre
Werfen Sie einen Blick in die neue Broschüre zum BayernMentoring mit Berichten von allen beteiligten Hochschulen!

BayernMentoring Flyer
Hier können Sie den BayernMentoring Flyer herunterladen

Anmeldung zum BayernMentoring
Hier können Sie sich für das BayernMentoring anmelden

Seminare und Veranstaltungen
Hier geht es zum Seminar- und Veranstaltungsangebot des BayernMentoring

Kontakt