Die Schweiz und ERASMUS+

Swiss-European Mobility Programme

Thommy Weiss/ pixelio.de
Thommy Weiss/ pixelio.de

Mit dem Start des neuen ERASMUS+ Programms zum Wintersemester 2014/15 hat die Schweiz das ERASMUS+ Programm verlassen.


Ein Studiensemester an unseren schweizer Partnerhochschulen ist jedoch weiterhin möglich.


Die Schweiz hat als Übergangslösung ein eigenes Swiss-European-Mobility-Programme ins Leben gefunden und Austauschstudierende deutscher Hochschulen, welche für einen Studienaufenthalt in die Schweiz gehen, erhalten direkt von der Schweizer Regierung einen Zuschuss, der in etwas dem ERASMUS+ Zuschuss entspricht. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie direkt von den Partnerhochschulen.


Die Bewerbung für eine schweizer Hochschule entspricht an der Hochschule München dem ERASMUS+ Bewerbungsablauf. Bitte verwenden Sie die ERASMUS+ Bewerbungsunterlagen für einen Aufenthalt. Die Platzvergabe erfolgt über den/die zuständige/n Auslandsbeauftragte/n .


Auslandspraktika in der Schweiz können allerdings nicht mehr mit einem Erasmus+ Praktikumszuschuss gefördert werden.


Das "Swiss-European-Mobility-Programme" sieht keine Zuschüsse für Praktika deutscher Studenten in schweizer Unternehmen vor. Lediglich schweizer Hochschulen können Praktikanten in der eigenen Institution (z.B. in den eigenen Hochschul-Laboren) durch Zuschüsse aus dem "Swiss-European-Mobility-Programme" fördern.


Infoveranstaltungen

Termine finden Sie hier

News

aus dem International Office

Ansprechpartner

Serap Yildirim
Raum: A 26

Tel.: 089 1265-1117
Fax: 089 1265-1140

Profil >