Organe

Senat

Der Senat ist die gewählte Vertretung der Mitglieder der Hochschule. Er besteht aus sechs Vertretern der Professorinnen und Professoren, je einem Vertreter der wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen MitarbeiterInnen, zwei Vertretern der Studierenden und der Frauenbeauftragten. Die Mitglieder der Hochschulleitung wirken in den Sitzungen beratend mit.


Kernkompetenz des Senats ist der Beschluss der von der Hochschule zu erlassenden Rechtsvorschriften. Hierdurch, und da der Senat die Hälfte der Mitglieder des Hochschulrats stellt, kann er die Hochschulpolitik entscheidend mitgestalten. Er beschließt z. B. in Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung für die Forschung sowie über die Einrichtung oder Änderung von Studiengängen. Der Senat nimmt zu Berufungsvorschlägen Stellung und beschließt die Bestellung von HonorarprofessorInnen.



Wahl / Amtszeit
Die SenatorInnen (ProfessorInnen, MitarbeiterInnen) werden jeweils für zwei Jahre von den Mitgliedern der Hochschule gewählt, die studentischen SenatorInnen für ein Jahr. Weitere Informationen zum Senat finden sich im Bayerischen Hochschulgesetz, Artikel 25 .


Wenden Sie sich bitte mit Anregungen, Vorschlägen oder Problemen an eines der Senatsmitglieder .