Navigation

 
 

Innovationsbündnis

Zielvereinbarungen 2019-2022

Hochschule Münnchen - Lothstr. 34

Der Freistaat schließt zur Sicherung der Leistungsfähigkeit der bayerischen Hochschulen mit den 32 staatlichen Hochschulen seit 2005 Innovationsbündnisse und auf diesen basierend, jeweils bilaterale Zielvereinbarungen ab. Zentrale Handlungsfelder sind u.a. die Sicherstellung erforderlicher Ausbildungskapazitäten bei anhaltend hohen Studierendenzahlen, die Gewährleistung eines diversifizierten Studienangebots, nationale und internationale Vernetzung sowie Digitalisierung. Der Freistaat Bayern sichert in den Zielvereinbarungen den staatlichen Hochschulen verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen zu. Im Gegenzug verpflichten sich die bayerischen Hochschulen zu verschiedenen Maßnahmen, um ihr Profil zu schärfen.


Seit dem 1. Juli 2019 gelten neue Zielvereinbarungen zwischen dem Freistaat Bayern und den staatlichen Hochschulen mit einer Laufzeit bis 2022. In ihnen sind die Handlungsfelder des im Juli 2018 verabschiedeten Innovationsbündnisses 4.0 für jede Hochschule individuell festgelegt.


Neben der Frauenförderung, die alle Hochschulen intensivieren werden, fördert die Hochschule München mit den zusätzlichen Mitteln die Entwicklung innovativer Lehrformate und den Aufbau von Forschungsinstituten. Als Schwerpunkt stärkt die Hochschule das Innovationsnetzwerk "M:UniverCity", das die Hochschule München 2017 ins Leben rief.



Hier finden Sie die Zielvereinbarung der HM mit dem StMBW der Periode2019-2022.