Navigation

 
 

Bewerber/Innen

Sie möchten Stipendiat/in werden?
Hier finden Sie Infos zu Förderung, Voraussetzungen, Bewerbung.

weiter

Förderpartner

Sie möchten Bildungserfolg stiften?
Ob als Organisation oder privat - hier kann sich jeder engagieren!

weiter

Stipendiat/innen

Sie werden bereits gefördert?
Das ist der richtige Link für Sie. Wichtige Neuigkeiten, Termine etc.

weiter

Stimmen von unseren Stipendiat/Innen


Hannah Baumann, Elektrotechnik und Informationstechnik (Bachelorabsolventin)


„Es ist wirklich toll, dass mir verschiedene Einblicke in das Unternehmen ermöglicht wurden. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich durch den Kontakt zu meinem Förderer so viele interessante und positive Erfahrungen sammeln kann.“



Christoph Polzer, Photonik (Masterabsolvent)


„Meine Erfahrung ist also, dass der Förderer ein großes Interesse hat, über die rein finanzielle Förderung hinaus, dem Stipendiaten bei seiner Entwicklung behilflich zu sein. Für mich besteht im nächsten Semester die Möglichkeit, meine Masterarbeit bei dem Förderer durchzuführen.“



Nico Lingg, Mechatronik / Feinwerktechnik (Master)


„Ich profitiere sehr von dem Deutschlandstipendium.
Ich kann mich voll und ganz auf mein Studium konzentrieren, was sich dementsprechend auch in meinen Noten widerspiegelt. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Chance erhalten habe.“


Portät Melanie Grandauer

Melanie Grandauer, Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelorabsolventin)


„Der Gedanke an das Stipendium unterstützte mich sehr beim Lernen und motivierte mich jeden Tag aufs Neue, das Beste zu geben.“



Alexander Westermeir, Bauingenieurwesen (Bachelor)


"Die Kontaktaufnahme mit meinem Förderpartner hat sich als großen Vorteil für mich heraus gestellt. Mir wurde damit eine neue Sparte meines Berufsbildes offenbart, welche ich ansonsten eher weniger beachtet hätte."


Portät Ayhan Cetin


Ayhan Cetin, Bauingenieurwesen (Bachelor)


„Ich habe mich ausschließlich für das Deutschlandstipendium beworben, da für die Förderung nicht allein Bestnoten ausschlaggebend sind, sondern auch Kriterien wie gesellschaftliches Engagement und persönliche bzw. familiäre Umstände berücksichtigt werden. Zudem finde ich den Aufbau des Programms sehr gut – wie zum Beispiel einen Förderpartner zu haben, der als potentieller Arbeitgeber interessant sein könnte.“



Andreas Grundner, Betriebswirtschaft (Bachelor)


„… vielmehr auch die Bestätigung durch das Deutschlandstipendium: Zu erfahren, dass sich die Mühen lohnen und dass ein Engagement außerhalb der Hochschule geschätzt wird.“


Stimmen von unseren Förderpartnern


Gabriele Sommer
Leiterin Konzernbereich Personal, TÜV SÜD AG


"Uns liegt die Unterstützung begabter Studierender und die Zusammenarbeit mit jungen Talenten sehr am Herzen. Das Deutschlandstipendium ergänzt unsere Programme und Aktivitäten zur Nachwuchsförderung ganz hervorragend. Wir sehen unser Engagement als wichtige Investition in die Zukunft."


Lesen Sie hier ein ausführliches Interview mit Gabriele Sommer (PDF), erschienen im Newsletter der Hochschule München, Ausgabe Juni 2012.



Josef W. Karl
Gründer, Alleinaktionär und Vorstand,
MicroNova AG


"Wir stehen in Deutschland vor einer ganzen Menge von großen Aufgaben und Herausforderungen. Technologie kann und wird hierbei eine wichtige Rolle spielen. Auch wir bei MicroNova sehen die Bedeutung, den Hochschulstandort Deutschland zu unterstützen - und hoffen, dass noch mehr Unternehmen diesem Beispiel folgen."



Alice Steinhausen
Geschäftsführerin, Zeidler-Forschungs-Stiftung


"Die Innovationskraft eines Landes und dessen Wirtschaft hängt wesentlich von Wissen, Bildung und technischem Fortschritt ab. Als Stiftung sind wir gerade hier aktiv. Wir unterstützen daher das Engagement der Hochschule München, mit dem Deutschlandstipendium besonders engagierte und herausragende Talente zu fördern."


Dr. Roland Vogt
Vorstandsvorsitzender
Freunde der Hochschule München e.V.


"Die Freunde der Hochschule München fördern Spitzenleistungen und wir möchten dem akademischen Nachwuchs eine Brücke zwischen Hochschule und Wirtschaft bilden. Das Deutschlandstipendium ist hierfür ein hervorragendes Förderinstrument!"


Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Unsere Förderpartner

Alle Förderpartner im Überblick...

weiter

Ihre Kontaktperson

Franziska Hiemer
Raum: A 121

Tel.: 089 1265-1935
Fax: 089 1265-1472

Profil >

Meldungen

22.10.2019
Wein sehen, riechen und schmecken

Rahmenprogamm des Deutschlandstipendiums an der HM bot Gelegenheit zum Netzwerken während eines Wein-Seminars


weiter

25.10.2018
Preis für hervorragenden Abschluss

HM-Studentin Christina Maria Mayr erhält Auszeichnung von Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle


weiter

04.07.2018
Hochschulpreis der LH München für Marie-Luise Ivandic

Bachelorarbeit über Kreativquartier München preiswürdig


weiter