Navigation

 
 

Finanzierung

Kommt ein Stipendium nicht in Frage, findet sich hier möglicherweise eine Alternative.


Ob BAföG, Notfallfonds, Studienabschlussdarlehen oder Studienkredit - es gibt verschiedene Angebote zu unterschiedlichen Rückzahlungskonditionen.


BAföG

Leistungen nach dem BAföG >
Studierenden-BAföG wird in der Regel zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt. Ziel des BAföG ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Ausbildung zu absolvieren.
weiter

Wichtige Hinweise zu Leistungen nach dem BAföG:



  • Die Höhe einer möglichen BAföG-Förderung lässt sich vorab online und unverbindlich mit dem BAföG-Rechner abschätzen.




Studienkredite

Studienkredite >
Eine Alternative zum BAföG können unter Umständen Kredite sein, die speziell für Studierende angeboten werden. Das Studentenwerk München bietet eine kostenlose Beratung an.
weiter

Wichtige Hinweise zur Studienfinanzierung:


  • Bezüglich Studienkrediten, Darlehen oder Bildungsfonds sind die Rückzahlungskonditionen zu beachten, welche mitunter sehr unterschiedlich ausfallen.


  • Es gilt sehr genau zu prüfen, ob ein Kredit notwendig ist. Finanzierungsmöglichkeiten ohne oder mit nur geringer Rückzahlungspflicht - etwa Jobben, Stipendien, Unterstützung durch die Eltern oder der Anspruch auf BAföG - sollten vorab geprüft werden.


  • Hilfestellung kann unter Umständen der Studienkredit-Test des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) leisten. Er beantwortet umfassend Fragen zu Studienkrediten, Studiendarlehen und Bildungsfonds. Mit dem Test kann die schwierige Entscheidung, welcher Kredit der richtige ist (oder ob ein Kredit überhaupt ratsam ist), nicht abgenommen werden. Jedoch kann in Form einer klar strukturierten Informationsbasis Hilfestellung gegeben werden.


  • Wer sich Geld leihen möchte, um sein Studium zu finanzieren, kann sich bei der Studienkreditberatung des Studentenwerks München kostenlos beraten lassen. In einem persönlichen Gespräch informieren die MitarbeiterInnen über die verschiedenen Kreditarten, die von öffentlichen Einrichtungen speziell für Studierende angeboten werden. Bevor man sich als StudentIn – egal über welches Programm oder bei welchem Geldinstitut – mit einer größeren Summe verschuldet, sollte man dieses Angebot unbedingt nutzen!


Notfallfonds

Notfallfonds >
Um finanziell bedürftigen Studierenden Chancengleichheit im Studium zu gewähren, setzt der Studentenhilfe München e.V. mit seinem Förderprogramm „Notfallfonds“ genau da an, wo schnelle und konkrete finanzielle Hilfe benötigt wird.
weiter

Darlehenskasse

Darlehenskasse >
Über die Darlehenskasse des Studentenwerks am Hochschulort kann man möglicherweise ein zinsloses Studiendarlehen erhalten, wenn die Finanzierung des Studiums nicht mehr gesichert ist. Eine Beratung erfolgt beim Studentenwerk München.
weiter