Forschendes Lernen

Hochschulbildung zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sowohl die Vermittlung und Reproduktion von Wissen und als auch die Gewinnung und Erschließung neuer Wissensbestände gleichermaßen als Lernziele definiert sind.



Studierende, die Lehrveranstaltungen im Kompetenzfeld „forschend“ besucht haben,


  • entwickeln im Laufe ihres Studiums eine fragende Haltung und können Fragestellungen aus der beruflichen Praxis erkennen und reflektieren.
  • kennen die einzelnen Phasen zur Bearbeitung einer offenen Problemstellung. Ihre Vorgehensweise bei der Bearbeitung von Fragestellungen ist analytisch, strukturiert und lösungsorientiert.
  • kennen unterschiedliche methodische Ansätze und Vorgehensweisen zur Bearbeitung einer Forschungsfrage und sind in der Lage, die entsprechenden fachspezifischen Methoden zur Erhebung, Analyse und Interpretation von empirischen Daten anzuwenden.
  • können aus den Forschungsergebnissen entsprechende Konsequenzen ableiten.