Der Kunde muss zurückkommen – nicht das Produkt

Joseph Kana (FK 04)

Alumni Joseph Kana
Alumni Joseph Kana

Wenn man den QM-Leitsatz, den Alumnus Joseph Kana im Interview zitiert, auf ihn selber münzt, kann die Hochschule München zufrieden sein. Mit Bachelor, Diplom und Master hat Kana gleich drei Studiengänge an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik studiert.



Breit aufgestellt zu sein und Einblicke in möglichst viele Bereiche der Elektrotechnik zu bekommen, war für Joseph Kana im Studium immer wichtig. Deutschland stand als Wunschland für sein Studium bereits früh für den gebürtigen Kameruner fest. Nach einem Sprachkurs in Thüringen fiel die Wahl beim Studienort auf München – vor allem aufgrund des anwendungsorientierten Studiums mit vielen Praktika und des wirtschaftlich starken Standorts.



Nach dem Bachelor- und Diplomstudium der Elektrotechnik begann Kana, ebenfalls an der Fakultät 04, mit dem Masterstudium „Electrical Engineering“, in dem er sich verstärkt mit Qualitätsmanagement beschäftigt hat. In diesem Bereich könnte die Hochschule noch mehr Lehrveranstaltungen anbieten und den Studierenden den Erwerb von Zertifizierungen ermöglichen, so eine Anregung Kanas.


Die kleinen Gruppen und der durchweg gute Kontakt zu Lehrenden bis hin zum Dekan sind Joseph Kana als besonders positiv in Erinnerung geblieben. Praktika, Diplomarbeit und die insgesamt sehr praxisorientierte Lehre waren ihm „eine Große Hilfe beim Berufseinstieg“.



Neben den Lehrenden der Fakultät nennt Joseph Kana auch die hilfreichen MitarbeiterInnen der Studienberatung und des International Office als „echtes Highlight“ seines Studiums.



Neben Studium, Nebenjobs und Familie hat Joseph Kana auch noch das Entwicklungshilfeprojekt „New Generation“ in Kamerun organisiert (siehe Beitrag oben). Einfach war das alles nicht unter einen Hut zu bekommen, so Kana im Rückblick, aber „wenn man seine Ziele erreichen möchte, dann sollte man ein bisschen Gas geben“