Veranstaltungen

Gespräch mit Natan Großmann

Natan Großmann berichtet von seiner Zeit als NS-Verfolgter (Foto: KHG)
Natan Großmann berichtet von seiner Zeit als NS-Verfolgter (Foto: KHG)

[12.05.2020]
[18:30]

Ein NS-Zeitzeuge erzählt

 

Natan Großmann ist einer der letzten noch lebenden Verfolgten der NS-Zeit. Er wurde aus dem Ghetto in Lodz u.a. nach Auschwitz-Birkenau deportiert und am 2. Mai 1945 im Auffanglager Wöbbelin durch US-Soldaten befreit. Nach dem Krieg wanderte er nach Israel aus, heute lebt er in München. Zunächst schauen sich Interessierte Auszüge aus dem Film „Linie 41“ an, dessen Protagonist er ist, anschließend berichtet er über seine Geschichte. Anmeldung unter diesem Link

 

Zeit: 12. Mai 2020, 18:30 Uhr Imbiss, 19:00 Uhr Film, ca. 19:30 Uhr Gespräch

Ort: KHG, Nymphenburger Straße 99