Die Recherche

Suche nach dem Traumjob

Werte, Interessen, Ziele und vor allem Ihre Kompetenzen ergeben zusammengefügt nun ein Bild von Ihnen, aus dem sich Berufsoptionen ableiten lassen. Nun beginnt die Recherchearbeit:


  • Arbeitsmarkt (national, international)
  • Branchen
  • Unternehmen
  • Funktionen
  • Kontakte


Folgende Liste gibt einen Überblick über nationale und internationale Möglichkeiten zur Recherche und Jobsuche.


StichwortMöglichkeiten
Print MedienInserate und Artikel in nationalen und internationalen Zeitungen, Fachzeitschriften.
www.onlinenewspapers.com
BibliothekenFach- und Branchenpublikationen
Online-Stellenportale nationalUmfangreiche Möglichkeiten zu Recherchen, Jobsuche sowie die Hinterlegung Ihres Profils in Suchmaschinen (z. B. Monster, Stepstone, Absolventa). Beachten Sie auch die Meta-Suchmaschinen bzw. Jobroboter (z. B. Kimeta)
Liste mit Web-Links
Online-Stellenportale internationalÜber diese Portale findet man internationale Jobbörsen oder Stellen:
www.
www.ess-europe.de/jobs
www.berufenet.arbeitsagentur.de
www.jobrapido.net (Meta-Suchmaschine)
www.worldwidejobs.de (Jobroboter)
www.eurograduate.com
Verbände (Berufe, Branchen, Unternehmen)Recherchemöglichkeiten für Arbeitsmärkte, Branchen und Unternehmen. Hier gibt es teilweise auch Stellenbörsen, z. B. über
www.berufenet.arbeitsagentur.de
www.verbaende.com
www.ifsw.org (Weltweiter Dachverband für Soziale Arbeit)
www.wirtschaft-weiss-blau.de (Bayerische Firmen mit gesellschaftl. Engagement)
www.vbw-bayern.de (Branchenverbände in der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft)
Handelskammern, BotschaftenBranchen- und länderspezifische Recherchemöglichkeiten, Firmenlisten, teilweise auch Stellenbörsen.
www.dihk.de (Deutscher Industrie- und Handelskammertag)
www.ahk.de (Deutsche Außenhandelskammern)
www.konsulate.de
Arbeitgeber- Siegel (ausgezeichnete Arbeitgeber)www.greatplacetowork.de (anonyme Mitarbeiterbefragung)
www.topjob.de (Mittelstand, Befragung von Personalleitung und Mitarbeitern)
www.toparbeitgeber.com (Audit durch unabhängiges Institut bzgl. Personalpolitik)
www.deutschlands100.de (Trendence Institut, Befragung von Studierenden und Absolventen)
www.universumglobal.com (Universum, Befragung von Studierenden und Absolventen)
Firmeneigene InternetseitenHier erhalten Sie direkte und aussagekräftige Informationen über das Unternehmen und die Ansprechpartner/innen. Zudem haben Sie oft die Möglichkeit sich sofort online zu bewerben.
Presseabteilungen von UnternehmenGeschäftsberichte, Imagebroschüren, Produktinformationen können gute Rechercheunterlagen sein, zu erhalten z. B. auf Messen oder online.
FirmensucheÜber Berufs- und Branchenverbände, auch über die Produktsuche
www.telefonbuch.com (Branchenverzeichnisse)
www.kellysearch.com (internationale Firmensuche)
www.kompass.com (internationale Firmensuche)
www.auma.de (weltweite Messedatenbank)
Bundesagentur für ArbeitHat eine eigene Stellenbörse und bietet umfangreiche Informationen zu Arbeitsmarkt, Bewerbung, etc.
>> mehr
Berufsbeschreibungen, entsprechende Verbände Fachzeitschriften, etc. unter www.berufenet.arbeitsagentur.de
Öffentliche Arbeitsverwaltungen, ArbeitsmarktforschungDas EURES-Portal (European Employment Services) bietet u. a. umfangreiche Informationen und Stellenangebote für Hochschulabsolventen.
www.eures.europa.eu
>> EURES Linksamminksammlung
UnternehmenskontaktmessenKontaktmessen bieten eine gute Gelegenheit, direkt mit Unternehmensvertretern Kontakt aufzunehmen. Es können Informationen über das Unternehmen, seine Kultur, Tätigkeitsfelder und Entwicklungsmöglichkeiten gesammelt werden. Auch erste Vorstellungsgespräche sind möglich.
>> Messelinks des CAREER Centers
Persönliche KontakteEltern, Verwandschaft, Freunde, Bekannte.
Persönliches NetzwerkKontakte zu KommilitonInnen (Alumniverein, Fachschaften) und ProfessorInnen. Kontakte die durch Praktika, Werkstudententätigkeit oder Berufstätigkeit entstanden sind (auch Auslandskontakte).
Social MediaBewerber/innen tauschen Erfahrungen untereinander aus. Auch Arbeitgeber haben Profile im Netz, mit denen man als Bewerber/in sich verlinken kann, z. B. Xing, LinkedIn, z. T. auch Facebook. Interessant sind auch die YouTube Accounts oder Blogs von Unternehmen.
Erfahrungsberichte und ArbeitgeberbewertungenMöglich z. B. über Kununu , glassdoor
Eigene HomepageSie können eine eigene Homepage erstellen und bei Bewerbungen auf den Link verweisen.
InitiativbewerbungWichtig ist eine gute Recherche -Vorarbeit (Internet, persönliche Kontakte) über das Unternehmen und seine Jobmöglichkeiten. Unbedingt telefonische Kontaktaufnahme vor dem Versand der Bewerbung.
ZeitarbeitsfirmenGute Überbrückungsmöglichkeit zwischen festen Anstellungen.
PersonalvermittlungPrivate Vermittlungsagenturen haben in Deutschland eine sehr kurze Tradition im Gegensatz zu vielen anderen Ländern. Der weltweite Dachverband für Zeitarbeit und Personalvermittlung:
www.ciett.org
SelbständigkeitIhr Ziel ist die Selbständigkeit:
>> Karriere in der Existenzgründung

Jobbörse der Hochschule München

und weitere Jobbörsenlinks des CAREER Centers