STUDENT MEETS BUSINESS im WS 2013/14

Fokus: Branchen und ihre Chancen

Mit Branchen verbindet man oft ein bestimmtes, typisches Berufsbild. Doch stimmt dieses wirklich oder bietet eine Branche doch mehr, als man zunächst vermutet? In unseren STUDENT meets BUSINESS Veranstaltungen geben wir den Studierenden Einblick in folgende Branchen bzw. Berufsfelder.


Anmeldung zu allen Terminen über den Veranstaltungskalender. Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung ist verbindlich!


Vorträge und Networking

Banken- und Versicherungsbranche

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 17:30 – ca. 20:00 Uhr

Die Herausforderungen für Banken und Sparkassen sind vielfältig. Regulierung, Kundenerwartungen, neue Technologien und vieles mehr eröffnen Chancen, bergen aber auch Risiken. (www.der-bank-blog.de). Eine der größten Herausforderungen für die Versicherungsbranche sind die niedrigen Zinssätze.


Neue Trends, Prognosen und Herausforderungen prägen die Finanzwelt. Wie die Banken- und Versicherungsbranche mit beispielsweise neuen Zahlungsmodellen, Produkten, der Verschmelzung der Weltmärkte oder dem demografischen Wandel umgeht und welche Einstiegsmöglichkeiten sich daraus für AbsolventInnen ergeben, erfahren Sie an diesem Abend.


Banken- und Versicherungsbranche
Interhyp | Christina Page, Referentin Human Resources und Christina Winkler, Referentin Human Resources, Interhyp AG
Interhyp - Spannungsfeld zwischen Kunden und Produktgebern, Qualifizierte Beratung, exzellente Marktkenntnisse und Verständnis für die Bedürfnisse des Kunden im Fokus
BMW Group Financial Services | Dr. Klaus Hopstock, Ltg. Kundenprozesse Operations und Julia Miller, Personalwesen
Born to electrify. BMW Financial Services - Transforming future into reality, Finanzdienstleistungen mit PS - wie eine Automobilbank Elektromobilität auf die Straße bringt
Deutsche Bundesbank - Hauptverwaltung in Bayern | Sven Lilienthal, Stellvertretender Leiter des Stabs des Präsidenten und Felix Popp, Querschnitts- und Sonderaufgaben Innen- und Filialbetrieb
Die Aufgabenbereiche der Deutschen Bundesbank, Fokus nationale und internationale Ebene
ERGO Lebensversicherung AG | Sebastian M. Wanner, Leiter Vertriebscoaching und Personalmanagement, Organisation München
Die neue ERGO: Unsere Erfahrung - Ihre Chance, Vision 2018 - Die Chancen im veränderten Markt von Morgen
Allianz Beratungs- und Vertriebs- AG | Frank Weinl, Krankenversicherungsspezialist
Die Bürgerversicherung - Chancen und Risiken
Exkursionen

Exkursion: Fujitsu Backstage Day

Donnerstag, 07. November 2013, 12:30 – 17:00 Uhr

Hautnah dabei! Das größte Fujitsu Kundenevent in Europa erlaubt Studierenden einen Blick in die reale IT-Welt.


  • Wo? ICM München
  • Anmeldeschluss: 23. Oktober 2013


Details Exkursion Fujitsu
| Vorstellung der vielfältigen und spannenden Einsatzmöglichkeiten von Studierenden bei Fujitsu
| Exklusive Führung durch die Produkt- und Lösungswelt von Morgen: Erlebt die neuesten Technologien von Fujitsu und seinen Partnern
| Keynote vom Chief Technology Officer (CTO) für den Nachwuchs von morgen
| Besuch von Break-Out Sessions zu diversen Fachthemen in der IT
| Persönliches Kennenlernen & Austausch mit dem Fujitsu Team

Exkursion: Karrieretag Familienunternehmen

Freitag, 22. November 2013, 08:00 – 18:00 Uhr

Auge in Auge! Treffen Sie die Inhaber und Top-Entscheider Deutschlands führender Familienunternehmen und sprechen Sie über konkrete Stellenangebote, zukünftige Karriereperspektiven und internationale Einsatzmöglichkeiten.



IT-Business

Mittwoch, 13. November 2013, 17:30 – ca. 20:00 Uhr

Dank innovativer Produkte und Dienstleistungen werden (...) IT-Unternehmen laut Bitkom-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn auch in diesem Jahr Wachstumsgarant der deutschen Wirtschaft sein. Was sich auch positiv auf die Aussichten für den Arbeitsmarkt in diesem Bereich auswirkt: 59 Prozent der IT-Mittelständler wollen 2013 zusätzliches Personal einstellen. (www.welt.de vom 25.02.2013)


Ein Leben ohne IT-Lösungen ist kaum mehr vorstellbar. Softwareprogramme und das Internet sind feste Bestandteile der Gesellschaft geworden und nicht mehr wegzudenken. Die IT findet sich daher auch zunehmend in aktuellen Themen wie dem Klimawandel, Trend der Verstädterung, Energie als knappes Gut und dem demografischen Wandel involviert. Wagen Sie mit uns und unseren ReferentInnen aus dem IT-Business einen Blick nach vorne – und gestalten Sie Ihre eigene Zukunft!


IT-Business Unternehmen
PIXEL Group GmbH | Simon Ashdown, Geschäftsführer
"Made in Germany?" Erst recht vor dem Trend zur Offshore/Nearshore-Entwicklung
Oracle Deutschland B.V. & Co. KG | Bojan Milijaš, Business Development Representative
Aktuelle Herausforderungen in der IT – Social, Mobile, Cloud, Information
Pentland Firth Software GmbH, München | Benjamin Jugl und Erik Neumann, Consultants
Entwicklungen der IT - Outsourcing zu Cloud / Generation X zu Generation Y
adesso AG | Stephan Gotschlich, Leiter Competence Center
Studentenprojekte bei adesso - "CRM meets Sozial Network - Entwicklung eines strategischen-Sales-Tools"
Sixt GmbH&Co. Autovermietung KG | Werner Huber (Teamleiter Softwareentwicklung Mobile Software Services)
Native Apps vs. Cross-Plattform Apps – Herausforderungen der Mobile-App Entwicklung anhand der Sixt SE

Start-up Unternehmen: Wieso, weshalb, warum?

Mittwoch, 04. Dezember 2013, 17:30 – ca. 20:00 Uhr

Deutschland – Gründungsland!


Gründungen sind für eine Volkswirtschaft von essentieller Bedeutung: Sie beleben den Wettbewerb, unterstützen das Innovationsgeschehen und den Strukturwandel, schaffen Wachstum und Beschäftigung. In Deutschland haben sich im Jahr 2012 rund 775.000 Personen selbstständig gemacht, davon 315.000 im Vollerwerb und 460.000 im Nebenerwerb. 47 % geben eine eigene Geschäftsidee als Hauptmotiv für die Gründung an. (KfW-Gründungsmonitor 2013)



Ein Weg, seine eigene Geschäftsidee umzusetzen, ist die Gründung eines Start-ups. Wer gerne in einem jungen Unternehmen von Anfang an dabei sein will, dem bietet sich z.B. der Einstieg in ein bestehendes Start-up Unternehmen an. In dieser Netzwerkveranstaltung haben Sie die Möglichkeit mit interessanten Start-up-Unternehmen in Kontakt zu treten, Tipps für Ihre eigene Umsetzung zu bekommen oder direkt als Praktikant/in, Werkstudent/in oder Absolvent/in in ein Start-up-Unternehmen einzusteigen.




Start-up-Unternehmen
Bruno Müller, Business Angel & Geschäftsführer, AMI Capital GmbH
Deutschland – Gründungsland! Die Bedeutung von Unternehmensgründungen für die Anpassung der Wirtschaft an veränderten Rahmenbedingungen in der Bundesrepublik Deutschland
Urban-Brand GmbH - windeln.de | Konstantin Urban, Geschäftsführer und Gründer, Oliver Zenglein, Leiter Marketing und Alumni der Hochschule München
Unternehmensgründung - Vor- und Nachteile
Munich Distillers | Konstantin von Keyserlink, Geschäftsführer
Bar-Destillerie – Schnapsidee oder Geschäftsidee? Konzept & Perspektive des Unternehmens
Pizza Innovatione UG | Gerd Hartmann, Geschäftsführer
Vom Studienabschluss bis zum eigenen Unternehmen - Umsetzung einer innovativen Geschäftsidee
bookaplace UG | Julian Miksch und Fabian Pfannes, Geschäftsführer
BCG, BMW oder bookaplace – warum es Sinn macht in einem Start-Up Praxiserfahrung zu sammeln
Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE), An-Institut der Hochschule München | Christiane Friderich, Managerin Gründungsförderung
Gründungsförderung an der Hochschule München, das SCE stellt sich vor

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Ruf
Raum: A 19

Tel.: 089 1265-1208
Fax: 089 1265-1342

Profil >

Anmeldung

Für Studierende und Alumni

Rückblick

31.10.2013
Unternehmen der Banken- und Versicherungsbranche

stellten sich am STUDENT meets BUSINESS Abend des CAREER Centers am 30.10.13 vor.


weiter

14.11.2013
IT-Business-Unternehmen

stellten sich am STUDENT meets BUSINESS Abend des CAREER Centers am 13.11.13 vor.


weiter

09.12.2013
Start-up Unternehmen: wieso, weshalb, warum?

Rückblick auf den STUDENT meets BUSINESS Abend des CAREER Centers am 4. Dezember 2013


weiter