Schlüsselqualifikationen

Der Schlüssel zum Erfolg?!


Schlüsselqualifikationen sind fachübergreifende, nicht arbeitsplatzbezogene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie beruhen zum Teil auf Persönlichkeitsmerkmalen und zeigen sich in bestimmten Einstellungen und Verhaltensweisen.



Methodenkompetenz- sie beinhaltet die Fähigkeiten, sich Informationen zu beschaffen, sie zu strukturieren, aufzubewahren und sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu verwenden. Des weiteren sie aufzubereiten, Ergebnisse von Verarbeitungsprozessen richtig zu interpretieren und sie geeignet zu präsentieren. Stichworte: Kreativität, Rhetorik und Präsentationsmethoden,Verhandlungsgeschick, Analysefähigkeit und Organisationsfähigkeit.


Soziale Kompetenz- Soziale Kompetenz bezeichnet den Komplex all der persönlichen Fähigkeiten und Einstellungen, die dazu beitragen, das eigene Verhalten von einer individuellen auf eine gemeinschaftliche Handlungsorientierung hin auszurichten. „Sozial kompetentes“ Verhalten verknüpft die individuellen Handlungsziele von Personen mit den Einstellungen und Werten einer Gruppe.Stichworte: Konflikt- und Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und -wirkung, Networking und die sogenannte emotionale Intelligenz, d. h. Empathie und Einfühlungsvermögen.


Persönlichkeitskompetenz- Fähigkeiten und Einstellungen, in denen sich die individuelle Haltung zur Welt und insbesondere zur Arbeit ausdrückt. Stichworte: Motivationsvermögen, Entscheidungsstärke, Flexibilität, Belastbarkeit und Ausdauer, Lernfähigkeit und -bereitschaft, kurz Fähigkeiten die einen fachlich kompetenten Mitarbeiter zum Leistungsträger machen.


Einige dieser überfachlichen Skills, v.a. aus dem Bereich der personalen Kompetenz, sind eine Frage von Lebens- und Berufserfahrung bzw. sie sind durch Veranlagung mehr oder weniger stark ausgeprägt. Sie lassen sich nicht vollständig „erlernen“. Sie können jedoch durch gezieltes Training weiterentwickelt und verstärkt werden.


Diese Schlüsselkompetenzen ergeben zusammen mit der Fachkompetenz (z. B. aus dem Studium) die berufliche Handlungskompetenz. Diese wäre also ohne Schlüsselkompetenzen nicht denkbar.


Veranstaltungs- kategorien

Unser Themenspektrum