Engagement für Flüchtlinge

Arbeitskreis Flüchtlingshilfe des Studentischen Parlaments

Der Arbeitskreis bündelt Informationen über studentische Initiativen zur Flüchtlingshilfe und bringt einzelne Gruppen und Initiativen miteinander ins Gespräch. Neue HelferInnen und Interessierte sind jederzeit willkommen!


Kontakt:


Students4Refugees

Eine Hochschulinitiative macht sich für geflüchtete AkademikerInnen stark: Students4Refugees ist ein soziales Projekt von Studierenden der LMU München und Hochschule München. Es richtet sich an Menschen, die vor ihrer Flucht studierten oder studieren wollten. Students4Refugees bietet dreimal wöchentlich während des Semesters spezielle Deutschkurse, die von Studierenden unterrichtet werden. Im Rahmen der Kurse finden Exkursionen statt, damit die Lernenden ihr theoretisches Wissen praktisch und vor Ort erproben können.


Kontakt:


www.students4refugees.daf.uni-muenchen.de/das_projekt


Katholische Hochschulgemeinde

In der KHG entsteht gerade ein neuer Arbeitskreis Roncalli&Refugees: Er ist für alle Studierenden offen, die sich im Bereich Flüchtlingsarbeit betätigen möchten. Die Katholische Hochschulgemeinde unterstützt darüber hinaus die Initiative "Aktiv für Flüchtlinge". Sie engagiert sich für Flüchtlinge, indem sie Freizeitangebote wie Sportveranstaltungen, Stadtspaziergänge, Konzertbesuche und Filmabende, sowie Deutschnachhilfe in Erstaufnahmeeinrichtungen und für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge anbietet.


Kontakt: Reinhard Weger,


http://hochschulgemeinde-muenchen.de


Evangelische Hochschulgemeinde

Die Evangelische Hochschulgemeinde bietet in unterschiedlichen Projekten Begegnungen zwischen Flüchtlingen und Studierenden auf Augenhöhe, zum Beispiel beim gemeinsamen Kochen oder Plätzchen backen. Grundsätzlich stehen alle Veranstaltungen geflüchteten Menschen offen.


Kontakt: Joachim Zuber,


http://hochschulgemeinde-muenchen.de


#RefugeesWelcome an der Social Entrepreneurship Akademie

Das Zertifikatsprogramm Gesellschaftliche Innovationen (ZGI):kompakt bietet Intensivworkshops, bei denen innerhalb von zwei Tagen Teilnehmende unterschiedlichster Fachrichtungen zusammentreffen, um sich Methoden des Social Entrepreneurships anzueignen. Bereits im November 2015 fand es unter dem Hashtag #RefugeesWelcome statt. Im April 2016 wird erneut ein ZGI:kompakt unter diesem Hashtag laufen. Flüchtlinge erhalten genauso wie die übrigen Studierenden ein Teilnahmezertifikat.


Kontakt: Kristina Notz,


www.seakademie.de/bildung/ZGI-kompakt


http://zgi-kompakt.de/


Social Entrepreneurship am SCE

Am SCE entwickeln einzelne Studierende z. B. in sogenannten „Real Projects“ Ideen, wie geflüchteten Menschen geholfen werden kann. So ist eine Infobox entstanden und ein mobiles Camp, das Architekturstudierende ins Leben gerufen haben. Die einzelnen Projekte suchen immer wieder helfende Hände. Das SCE unterstützt auch bei eigenen Geschäftsideen im Bereich Social Entrepreneurship.


Kontakt: Ebru Turgut-Dao,


www.sce.de


Helfen in München

Die Landeshauptstadt München bietet eine Übersicht über verschiedene Initiativen und Möglichkeiten, sich für Flüchtlinge zu engagieren

Angebote für Helfende

Weiterbildung und Beratung für Engagierte und HelferInnen

Studieren an der HM

Informationen und Beratungsangebot für ausländische BewerberInnen und Flüchtlinge

Migration und Flucht

Rolle und gesellschaftliche Verantwortung der Hochschule München als Bildungsinstitution